Homöopathie auch bei Impotenz ein Potenzmittel Ersatz?

Schon seit Jahrhunderten werden Pflanzen zur Heilung von verschiedenen Krankheiten genutzt. Auch für Liebestränke werden Pflanzen genutzt. In der Schulmedizin waren homöopathische Mittel lange Zeit als Hokus Pokus verpöhnt. Mittlerweile hat sich jedoch herausgestellt, dass in vielen Medikamenten auch pflanzliche Wirkstoffe stecken, die eine gute Wirksamkeit bewiesen haben. Aber auch pflanzliche Medikamente sollten nicht ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Auch hier bestehen Risiken auf Nebenwirkungen und Wechselwirkungen, jedoch ist das Risiko hier erheblich geringer als bei chemischen Medikamenten. Trotzdem oder gerade deswegen ist es sehr sinnvoll, vor der ersten Einnahme von pflanzlichen Medikamenten einen Arzt aufzusuchen, um mit ihm das Vorhaben zu besprechen. Besonders wenn andere Medikamente regelmäßig eingenommen werden. Das hat seinen Sinn, denn zum Beispiel hat Ginko eine blutverdünnende Wirkung, die im Zusammenspiel mit Marcomar verheerende Auswirkungen haben kann. Bei Verletzungen wird eine Blutung nur sehr schwer zu stillen sein.

Qualität ist wichtig

Bei Medikamenten ist es sehr wichtig, dass diese eine gute Qualität aufweisen. Gerade bei pflanzlichen Medikamenten ist es sehr wichtig, dass das Ausgangsmaterial frei von Pestiziden, Schmermetallen, Schimmel und anderen belastenden Stoffen ist. Sehr wichtig ist, dass ein Beipackzettel genauestens studiert wird, um zu wissen, was das pflanzliche Medikament wirklich enthält. Manche Medikamente enthalten nicht nur einen pflanzlichen Wirkstoff, sondern mehrere. Bei Potenzmittel ist besonders darauf zu achten, ob dem pflanzlichen Wirkstoff eventuell chemische PDE 5 Hemmer beigemischt sind. Recherche ist überaus wichtig, denn nur so kann ein Kunde sicher sein, auch das zu bekommen was er gerne möchte. Dabei ist es auch sehr sinnvoll, rezeptfreie Medikamente in einer Apotheke zu kaufen, denn dort ist ein Apotheker vorhanden, der spezifische Auskünfte erteilen kann.

Als Alternative zu chemischen Keulen stehen auch andere Methoden bereit. Ein regelmäßiges Beckenbodentraining, die Vakuumpumpe, die Squezze Technik und die Stopp und Start Technik sind Möglichkeiten eine erektile Dysfunktion zu beheben.

Info: kamagra-oraljelly.org

 

Posted in kamagra | Tagged | Comments Off

Damiana das Pflanzliche Cialis

Das Dritte im Bunde der hier zu erwähnenden pflanzlichen Potenzmittel ist Damiana. Vom südlichen Nordamerika bis nach Argentinien ist Damiana beheimatet. Die Pflanze kann eine Größe von ein bis zwei Meter erreichen. Die Blätter dieses vielverzweigten Sträuche sind sehr unterschiedlich und die ganz Pflanze ist mit feinen Härchen bedeckt. Die Blütensind leuchtend gelb und zwischen 8 und 16 Millimeter im Durchmesser. Die Pflanze findet Anwendung als Aphrodisiakum, als ätherische Öle bei Erkältungen und als Tonikum. Sie blüht im Sommer und in dieser Zeit werden die Blätter geerntet und zu Medizin verarbeitet.

In Mexico wird Damiana sehr häufig und gerne verwendet. Infektionskrankheiten, Erkrankungen der Blutgefäße und Erkältungen werden damit behandelt. Schon die Majas sollen auf die aphrodisiakische Wirkung von Damiana zurückgegriffen haben. Es wurde damals auch als Stärkungsmittel verwendet. Christian Rätsch ist Ethnopharmakologe, er hat diese Pflanze als zuverlässiges Mittel bei Impotenz dargestellt. Besonders bei Impotenz durch sexuelle Überaktivität wird Damiana sehr gut helfen. Auch Frauen berichten über positive Auswirkungen bei Menstruationsbeschwerden. Damian kann als Tee zubereitet werden, kann auch als Aroma in Likör verwendet werden oder es kann geraucht werden.

Am sinnvollsten ist jedoch die Anwendung als Kräuterlikör oder als Tee. Rauchen ist eher umstritten. Die Wirkung von Damiana ist wissenschaftlich noch nicht richtig erforscht, wird aber in naher Zukunft sicher an Bedeutung gewinnen. Mit Cefagil wurde ein Medikament entwickelt, das auf dem Vormarsch ist. Es wird als Tabletten und Tropfen verbreitet und hilft Männer und Frauen gleichermaßen. Das Schöne an Cefagil ist, dass noch keine Nebenwirkungen bekannt wurden. Wie bei allen Potenzmitteln ist auch bei Cefagil sehr wichtig, das Gespräch mit einem Arzt zu suchen und keine Eigenmedikation vornehmen.

Posted in cialis, Uncategorized | Tagged , | Comments Off

Maca das Pflanzliche Viagra

In Peru wird Maca schon seit ungefähr 2000 Jahren angebaut. Die Pflanze wächst in den Anden und ist dort sehr schwierigen klimatischen Verhältnissen ausgesetzt. Die krautige Pflanze gibt es in verschiedenen Sorten. Selten werden die flachen Matten über 20 Zentimeter hoch. Das liegt an den starken Winden, die in den Höhenlagen herrschen.

Eine wissenschaftliche Auswertung der Wirkung von Maca ist noch nicht zu 100 Prozent geschehen, aber die körperliche Leistungsfähigkeit wird beim Genuss von Maca sicher erhöht. Maca wird in Peru als Lebensmittel benutzt.

Weitere positive Eigenschaften von Maca sind, dass chronische Müdigkeit und Depressionen damit behandelt werden können und die psychische Belastbarkeit sich erhöht.

Verschiedene Wissenschaftler haben Studien durchgeführt um die Wirksamkeit von Maca nachzuweisen. So hat der peruanische Wissenschaftler Gustavo Gonzales 12 Männern über 3 Monaten Maca gegeben. Schon nach zwei Wochen verdoppelte sich die Spermienzahl der Testpersonen und das sexuelle Verlangen wurde erhöht.

In China wurde Mäusen Maca Extrakt verabreicht. Sie hatten innerhalb von 3 Stunden 47 bis 67 Orgasmen, während eine Kontrollgruppe nur 16 Orgasmen hatten.

Fernando Cabieses ist Neurologe, der sich Gedanken über die Wirksamkeit von Maca machte. Er fand heraus, dass mit Maca nicht nur die Erektionsfähigkeit verbessert wird, sondern langfristig gesehen auch das sexuelle Verlangen erhöht wird.

Durch diese Studien ist die Wirksamkeit von Maca zwar nicht eindeutig belegt, aber die Wahrscheinlichkeit, das Maca sehr hilfreich sein kann, wenn ein Mann unter Erektionsproblemen leidet. Maca kann als Kapseln oder in Form eines Pulvers gekauft werden. Die Dosis liegt bei 3 bis 5 Gramm pro Tag. Die Einnahme wird über mindestens 3 Monate durchgehend empfohlen, denn die Wirkung wird nicht wie bei Viagra http://www.potenzmittel-erfahrungen.com/viagra/ direkt nach der Einnahme auftreten.

Die Einnahme der Maca Wurzel wird nicht nur das sexuelle Verlangen erhöhen, sondern bei Erektionsprobleme helfen und das gesamte Körpergefühl verbessern.

Posted in pflanzliches viagra, Uncategorized | Tagged | Comments Off

Yohimbin das Pflanzliche Potenzmittel

Der Yohimbe Baum birgt in seiner Rinde und in seinen Blättern den Wirkstoff für Yohimbin. In den Wurzeln von verschiedenen Schlangenwurze findet sich auch Yohimbin. Der Yohimbe Baum wächst vorwiegend im tropischen Westafrika. Schlangenwurze finden sich in Asien Amerika und Afrika.

Wird Yohimbin eingenommen, wird eine Erweiterung der Gefäße verursacht, die auch die Schwellkörper mit einschließt. So wird der Blutfluss begünstigt und eine Erektion kann entstehen.

Leider werden bei der Einnahme von Yohimbin oft Nebenwirkungen auftreten, auch wenn das Medikament in einer normalen und therapeutisch vorgeschriebenen Dosierung eingenommen wird. Diese Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Unruhe, verstärkter Harndrang, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Unruhe, Reizbarkeit und Angst. Es gibt aber noch viele andere Dinge, die Auftreten können. Die pharmakologische Messgröße für den Anteil des Wirkstoffes, die Bioverfügbarkeit liegt bei Yohimbin zwischen 7 Prozent und 87 Prozent, was eine genaue Dosierung sehr schwierig macht. Menschen die unter posttraumatischen Belastungsstörungen leiden, sollten Yohimbin nicht einnehmen, denn das Mittel kann zu Flashbacks und Panikattacken führen.

Yohimbin interagiert mit Serotonin Rezeptoren, die beim Geschlechtsverkehr eine entscheidende Rolle spielen. Trotzdem oder genau deshalb ist die Behandlung mit Yohimbin immer mit einem Arzt abzusprechen. Da 1998 Viagra auf den Markt kam, hat die Behandlung von Erektionsstörungen mit Yohimbin stark nachgelassen. Denn bei den PDE 5 Hemmern ist das Risiko auf Nebenwirkungen mehr kalkulierbar als bei Yohimbin. Trotzdem ist Yohimbin für manche Männer das richtige Potenzmittel. Um herauszufinden sollte ein Mann das Gespräch mit einem Arzt suchen und Vor- und Nachteile abwägen. Von einer Selbstmedikation sollte jeder absehen, egal um was für ein Potenzmittel es sich handelt.

Posted in Potenzmittel, Uncategorized | Tagged , | Comments Off

Pflanzliche Potenzmittel eine Alternative zu Viagra?

Zurück zur Natur ist ein Spruch der seit einiger Zeit die Runde macht. Das macht auch vor Tabletten und Medikamenten nicht halt. So fragt sich so mancher Mann, ob es auch in Punkto Potenzmittel pflanzliche Alternativen gibt. Viele frei verkäuflichen Mittel, die pflanzlich sind, zeigen jedoch sehr wenig Wirkung. Eine Ökotest Untersuchung stellte fest, dass viele dieser Tröpfchen und Dragees keine bessere Bewertung erhalten als mangelhaft. Viele wurden sogar mit ungenügend bewertet.

Sind pflanzliche Potenzmittel also keine Alternative zu Viagra, Cialis und Levitra?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, denn jeder Mensch ist ein Individuum und damit unterschiedlich. Was bei einem Mann sehr gut wirkt, kann bei einem anderen gar nicht wirken oder schwere Nebenwirkungen hervorrufen.

Bekannte pflanzliche Potenzmittel sind Yohimbin, Maca und Damiana. Alle drei haben die Berechtigung hier erwähnt zu werden. Pflanzen, die bei bestimmten Erkrankungen helfen, sind der Menschheit seit langer Zeit bekannt. Im Mittelalter starben viele Frauen, weil sie um die Geheimnisse der Pflanzen wussten. Viele Menschen hatten Angst vor diesen Hexen und man schrieb ihnen dämonische oder teuflische Kräfte zu, die sie das Leben kosteten. Heute besinnen sich viele Menschen wieder auf die Heilkräfte der Natur. Auch wenn die Wissenschaft schon recht weit in der Erforschung von Krankheiten und deren Behandlung ist, gibt es immer noch Dinge die nicht behandelbar sind. Dafür könnte es Möglichkeiten in der Homöopathie geben. Für andere Menschen sind pflanzliche Medikamente eine gute Alternative zu chemischen Mitteln, da sie der Meinung sind mit chemischen Mitteln den Körper zu vergiften.

Pflanzliche Potenzmittel für jeden sinnvoll?

Ob pflanzliche Potenzmittel sinnvoll sind oder nicht hängt vom Patienten ab. Die Einstellung dazu ist sicher von entscheidender Wichtigkeit. Bei Yohimbin, Maca und Damiana ist eine Wirkung nachgewiesen. In diesem Blog möchte ich diese Medikamente vorstellen und mich mit Euch über Eure Erfahrungen austauschen.

Posted in Uncategorized, viagra | Tagged | Comments Off